Störia – Die App für den Monat Mai 2021

Der Monat Mai markiert für die Meisten das ersehnte Ende eines intensiven Schuljahres, doch für viele ist es auch der Beginn einer stressigen Prüfungsperiode. Um Ihren Schülern bei der Vorbereitung für die bevorstehenden Prüfungen zu helfen, präsentieren wir diesen Monat unsere neue App Störia, eine neue und spaßige Aktivität, die gleichermaßen den Lernprozess sowie das Auswendiglernen von verschiedenen Sequenzen fördert. Störia ist unsere zweite gratis App und von nun an verfügbar in der Lü Community. Mit dem Spiel können Zeitleisten, Anreihungen von Ereignissen, verschiedene Zeitzyklen und logische Abläufe erstellt werden.

Wie funktioniert die App?

In der ersten Stufe müssen die Spieler zunächst einmal Bilder dem Element zuordnen, welches das Bild korrekt beschreibt (Name einer Figur, Zeitraum, Tätigkeit usw.).

Im zweiten Level wird ein Zeitbereich mit dem bestimmten Element verbunden. Da die App alphanumerische Zeichen unterstützt, wird es sogar möglich sein einen Zeitraum (3500 v. Chr. bis 476) oder einen Rang (erster, zweiter, dritter) einzugeben.

Im letzten Level muss der Spieler schließlich die Elemente wieder zurück in die chronologische Reihenfolge anordnen.

Wie öffne ich die Störia App?

Loggen Sie sich in Ihr Konto auf der Webseite der Lü Community ein, klicken Sie auf “Meine Inhalte” und anschließend auf “Erstellen”. Zusätzlich zu Puzz, Wörlds und Lüvia haben Sie von nun an auch die Möglichkeit, Störia auszuwählen. Sobald Sie diese App ausgewählt haben, startet ein kurzes Tutorial, welches Ihnen zeigt, wie Sie die App korrekt und effizient nutzen können.

Was kann mit der App erstellt werden?

Störia wurde ursprünglich für das Erlernen von geschichtlichen Ereignissen konzipiert, jedoch kann die App auch ganz leicht für andere Schulfächer verwendet werden. Störia benötigt ein Minimum von 3 Elementen und erlaubt maximal 5 Elemente pro Zeitleiste. Es ist ebenfalls möglich, mehrere Sequenzen zu erstellen, die nacheinander abgespielt werden.

  1. Als Erstes müssen Sie ihrem Element einen Namen geben
  1. Nun benötigen Sie pro Element ein Foto, zum Beispiel:
  • ein repräsentatives Foto einer Ära
  • ein Foto einer historischen Figur
  • ein Foto einer Pflanze zu verschiedenen Zeitzyklen

Schließlich müssen Sie das Element mit einem Datum oder einem bestimmten Periode aus dem Geschichtsbereich abgleichen, wie zum Beispiel:

  • 18. Jahrhundert
  • Zeitraum zwischen 1925 und 2000
  • Erste, zweite, dritte

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei der Vorbereitung Ihrer Schüler auf die Prüfungen!